Statt Café Asyl Fastenbrechen (Iftar- Essen) in der DITIB Mevlana Moschee am Donnerstag, 1. Juni 2017, um 20.45 Uhr

Ende Mai bis Ende Juni begehen die Muslime ihren Fastenmonat Ramadan. Als Zeichen dafür, dass in unserer Stadt Menschen verschiedener Religionen gut miteinander leben können, laden wir im Juni nicht zum Cafe´ Asyl ins evang. Gemeindezentrum ein, sondern stattdessen gemeinsam mit der islamischen Gemeinde der DITIB Mevlana Moschee am Abend des 1. Juni, um 20.45 Uhr zum Iftar- Essen, dem abendlichen Fastenbrechen, in die Moschee in der Brückenstraße 5.  

Zu diesem Fastenbrechen sind alle eingeladen, auch die, die nicht fasten und ganz egal ob sie überhaupt einer oder welcher Religion sie angehören. Es ist eine gute Gelegenheit, um den kulturellen Austausch zu pflegen, Rituale und Traditionen der Muslime kennen- und so einander besser verstehen zu lernen.
Die Veranstaltung beginnt um 20.45 Uhr mit einer kurzen Einführung und einem Gebet in der Moschee, danach schließt sich nach Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr das Essen an.

 Sich begegnen, sich füreinander interessieren, sich austauschen sind die ersten Schritte, um Vorurteile zu überwinden und gut zusammen zu leben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen- ein schönes Zeichen für ein gutes Miteinander in Ebersbach.
 Für die Vorbereitungsgruppe

Elfriede Kohnke

                                     

 
 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.