Rückblick auf das Café Asyl im November

Ist das nicht viel Aufwand, jeden Monat den Gemeindesaal in ein schön dekoriertes Café Asyl einzurichten, so viele Leute zu bewirten, die vielen Kinder am Kindertisch mit ansprechenden Bastelarbeiten zu beschäftigen und sich mit den Anliegen der Gäste auseinanderzusetzen?

Sicherlich braucht das Zeit, aber diese Zeit verschenken wir gerne, ist es doch keine „verschenkte“ Zeit. Es ist wie so oft bei ehrenamtlicher Tätigkeit ein Geben und Nehmen. Wir helfen Menschen weiter und bekommen doch auch für uns selbst so viel zurück: Ein herzliches Umarmen, einen dankbaren Händedruck, neue wertvolle Sichtweisen für unser eigenes Leben, begeisterte, strahlende Kindergesichter und einfach das fröhliche Miteinander, dass selbst das Abspülen in der Küche Spaß macht. Darüber hinaus haben wir Helfer uns selbst in der Flüchtlingshilfe kennen – und schätzen gelernt und die Kontakte bereichern unser Leben.

Vielleicht haben auch Sie Interesse, sich mit ein wenig Zeit für die Unterstützung der geflüchteten Menschen einzusetzen. Melden Sie sich einfach bei den Koordinatoren Kevin Reyer (info@fluechtlingshilfe-ebersbach.de) oder bei Andrea Schiller (schiller@stadt.ebersbach.de) oder Sie kommen einfach zum nächsten Café Asyl am Donnerstag, 13. Dezember 2018, ab 16 Uhr ins evangelische Gemeindezentrum, Zeppelinstraße 38. Im Übrigen erwarten wir an diesem Tag auch den Nikolaus.

Für das Café Asyl- Team
Elfriede Kohnke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.