Rückblick auf das Café Asyl im Mai mit der Jugendrockband der Musikschule Ebersbach/Schlierbach

Mit einem tollen musikalischen Auftritt begeisterte die Jugendrockband der Musikschule Ebersbach/ Schlierbach unter der Leitung ihres Lehrers Oliver Mascha die zahlreichen Gäste im Café Asyl und weckte spontan beim einen oder anderen geflüchteten Menschen die Lust, auch ein Instrument lernen zu wollen. Vielen Dank an die Band für ihren gelungenen musikalischen Beitrag.

Es ist schön, dass sich immer wieder Vereinsgruppen oder Vertreter von örtlichen Institutionen bereiterklären, sich durch ganz unterschiedliche Weise im Café Asyl einzubringen, sich vorzustellen und auf ihre Angebote hinzuweisen. Neben dem Unterhaltungswert ihrer Beiträge können damit auch Türen geöffnet werden, dass die Flüchtlinge Anschluss in diese Gruppen und somit auch in unsereGesellschaft finden können.

Vielen Dank auch an alle, die durch Ihr Kommen, ihre Gespräche, ihre Mithilfe , ihre Kuchenspenden wieder zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.

Vorankündigung:

Ende Mai bis Ende Juni begehen die Muslime ihren Fastenmonat Ramadan. Als Zeichen dafür, dass in unserer Stadt Menschen verschiedener Religionen gut zusammenleben können, laden wir im Juni nicht zum Cafe´ Asyl ins evang. Gemeindezentrum ein, sondern stattdessen gemeinsam mit der islamischen Gemeinde der DITIB Mevlana Moschee am Abend des 1. Juni, um 20.45 Uhr zum Iftar- Essen, dem abendlichen Fastenbrechen, in die Moschee in der Brückenstraße 5. Sich begegnen, sich füreinander interessieren, einander verstehen lernen sind die ersten Schritte, um Vorurteile zu überwinden und friedlich miteinander zu leben.

Für das Café Asyl- Team

Elfriede Kohnke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.