Rückblick auf das Café Asyl im Juli

Eigentlich  war Freibadwetter, aber die Kinder hatten auch im Cafe´ Asyl ihre große Freude. Mit sehr viel Liebe und Fantasie werden sie jedes Mal von unseren Pädagoginnen Ilse Wahl, Martina Rüdele und Anne König zu kreativem Tun und Spielen motiviert und angeleitet. Dieses Mal wurden allerhand Wassertiere aus Moosgummi gezeichnet und ausgeschnitten und wie es sich gehört in kleinen Wasserbassins ausgesetzt. Aber noch mehr Spaß machte natürlich das Herausangeln der Tiere. Dazu hatte  jedes Kind eine Angel mit einem Magnet an der Angelschnur gebastelt, mit dem es die Tierchen im Wasser  anziehen konnte.

Ein fast nicht mehr wegzudenkender Anziehungspunkt ist auch das Café Asyl für die Flüchtlinge und manch andere Ebersbacher Bürger.  Hier treffen  Flüchtlinge andere Flüchtlinge, die jetzt vielleicht an ganz verschiedenen Orten leben, hier treffen Flüchtlinge Helfer und Gesprächspartner, die ihnen bei Fragen weiterhelfen können, hier lernen sich schon lange in Ebersbach lebende Menschen untereinander näher kennen und  hier können sich auch Helfer der Flüchtlingshilfe selber untereinander austauschen und sich gegenseitig stärken.

An dieser Stelle danken wir auch  der Evang.  Kirchengemeinde Ebersbach, dass sie uns immer die Räumlichkeiten ganz großzügig zur Verfügung stellt.

Im Ferienmonat August macht auch das Café Asyl- Team eine kleine Pause, aber dann laden wir am Donnerstag, 16. September, ab 16 Uhr wieder ein zum nächsten Café Asyl. Und so viel sei schon verraten, da wird tierisch was los sein.

Für das Vorbereitungsteam

Elfriede Kohnke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.