Wieder „Café Asyl“ am 12. Juli 2018

Herzliche Einladung zu unserem nächsten „Café Asyl“, dem Treffpunkt für Geflüchtete und anderen Bürgern, am Donnerstag, 12. Juli, ab 16 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Zeppelinstraße 38. Kinder, Jugendliche und Erwachsene- alle sind willkommen. Sich begegnen, gemeinsam essen und trinken, sich austauschen, Fragen besprechen und einfach auch miteinander Spaß haben.
Wir freuen uns wieder über zahlreiche Gäste und wie immer sind wir im Blick auf das leibliche Wohl für Gebäckspenden sehr dankbar.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir diese bis Dienstag, 10. Juli telefonisch (Tel.07163-8111) oder per Email (a.e.kohnke@gmx.de) anzumelden.

Kontakt: Joachim Auch (Tel.015201825651), Elfriede Kohnke (Tel. 07163-8111), Andrea Leichter (Tel. 07163-4116)

2018-07- Plakat-Café Asyl

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wieder „Café Asyl“ am 12. Juli 2018

Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die unterschiedlichsten Sachspenden für die Flüchtlinge, für die aktuell Bedarf besteht. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem Bedarf annehmen können.
Haben Sie bitte Verständnis, dass wir nur die untenstehenden gesuchten Dinge annehmen können.
Herzlichen Dank für alle Spenden!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:
(Es ist für uns hilfreich, wenn Sie von Möbelstücken, wenn möglich ein Foto an untenstehende Email- Adresse schicken. Vielen Dank!)

– Dringend: Kinderwagen (Säugling)
– Sportwagen für 2- Jährigen
– Säuglingsbett
– Babysafe
– Gut erhaltene Schulranzen für Erstklässler
– spiel- und stimmbares Klavier oder E-Piano
– Fahrräder, v.a. Kinderräder (ab 8 Jahre) und Jugendräder
– Flachbild- Fernsehgeräte
– Mikrowellengeräte
– Fußballschuhe, in allen Größen
– Inliner Gr. 32 und 39
– Stockbett
– Garderobenschrank
– Standspiegel oder Spiegelkommode
– Kleinerer Schreibtisch
– Wäscheschrank
– Schmaler Regalschrank (Flur)

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de

Karin Bretz Elfriede Kohnke
Tel. 0177 8714 345 Tel. 07163- 8111

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sachspenden für Flüchtlinge

NWZ Artikel vom 15.06.2018 – 50 Flüchtlinge gehen einer Arbeit nach

NWZ_50Flüchtlinge gehen einer Arbeit nach_15.06.2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für NWZ Artikel vom 15.06.2018 – 50 Flüchtlinge gehen einer Arbeit nach

Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die unterschiedlichsten Sachspenden für die Flüchtlinge, für die aktuell Bedarf besteht. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem Bedarf annehmen können.
Haben Sie bitte Verständnis, dass wir nur die untenstehenden gesuchten Dinge annehmen können.
Herzlichen Dank für alle Spenden!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:
(Es ist für uns hilfreich, wenn Sie von Möbelstücken, wenn möglich ein Foto an untenstehende Email- Adresse schicken. Vielen Dank!)

– Fahrräder, v.a. Kinderräder (ab 8 Jahre) und Jugendräder
– Fahrradanhänger für Kinder
– Flachbild- Fernsehgeräte
– Staubsauger
– Mikrowellengeräte
– Rührgerät
– Fußballschuhe, Gr. 43, 40
– Ringerschuhe, Gr. 40
– Inliner Gr. 32 und 39
– Sporttasche
– Stockbett
– Doppelbett, 160 cm breit
– Garderobenschrank
– Standspiegel oder Spiegelschränkchen
– Kleinerer Schreibtisch
– Wäscheschrank
– Schmaler Regalschrank (Flur)
– Sportwagen für 2- Jährigen
– Laptops, Tablets

Kontakt:
Email: sachspenden@fheb.de
Elfriede Kohnke- Tel. 07163- 8111

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sachspenden für Flüchtlinge

Rückblick auf das Fastenbrechen (Iftar) in der DITIB Mevlana Moschee am 7. 6. 2018

„Ebersbach ist bunt“, stammt doch eine ganze Anzahl der Bewohner in der Stadt aus ganz unterschiedlichen Ländern. Dementsprechend gibt es auch kulturelle und religiöse Unterschiede, die manche verunsichern oder ängstigen. Sicher braucht es da eine neue Art des Denkens, das Aufeinander zugehen, das gegenseitige Interesse für die verschiedenen Religionen und kulturellen Traditionen, das Respektieren der Andersartigkeit und einfach die gegenseitige Wertschätzung im Umgang miteinander. So kann jeder Einzelne an seinem Ort zu einem friedlichen, mit Liebe geprägten, menschlichen Miteinander mitwirken. Das gehört auch zu den Grundwerten vieler Religionen.
Diese Gedanken waren auch Inhalt der herzlichen Begrüßung durch den Vorsitzenden der Moscheegemeinde Mustafa Acikgöz und der Grußworte von Bürgermeister Keller und Joachim Auch vom Café Asyl- Team beim Fastenbrechen in der DITIB- Moschee, zu dem das Café Asyl- Team und die Moscheegemeinde gemeinsam während des Fastenmonats Ramadan einluden.
Bevor der Ruf des Imams kurz vor Sonnenuntergang erklang und er das Gebet zum Fastenbrechen anstimmte, informierte Özgenur Tezcan, die Vorsitzende des Jugendausschusses der Moschee, über die Grundlagen des Fastens, was in einer der fünf Säulen, also der wichtigsten Regeln des Islams festgelegt ist.. Kurzgefasst ist Ramadan eine Art Meditation für Körper und Seele,
Das sich an das Gebet anschließende Fastenbrechen, das Essen in Gemeinschaft, das Muslime auch an den anderen Tagen oft zusammen mit Nicht- Muslimen abhalten, soll ein deutliches Zeichen für die Friedensbotschaft des Ramadans sein. Während des Essens ergaben sich in wohltuend entspannter Atmosphäre zahlreiche Gespräche zwischen Muslimen und Andersgläubigen.
Herzlichen Dank an die Moscheegemeinde für die Organisation der gemeinsamen Feier, das überaus herzliche Willkommensein und nicht zuletzt für das sehr leckere Essen.
An diesem Abend gab es auch Gelegenheit, die multikulturelle Wanderausstellung unter dem Titel „Angekommen- Geschichten und Bilder von Geflüchteten“ zu betrachten. Diese Ausstellung wird auch in den nächsten Wochen im Rathaus und am 15. und 22. Juli in der evang. Kirche in Roßwälden zu sehen sein.
Aber vorher laden wir zu unserem nächsten Café Asyl am Donnerstag, 12. Juli 2018, ab 16 Uhr, dann wieder ins evang. Gemeindezentrum in der Zeppelinstraße 38 ein.
Für das Café Asyl- Team
Elfriede Kohnke

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rückblick auf das Fastenbrechen (Iftar) in der DITIB Mevlana Moschee am 7. 6. 2018

Einladung zum gemeinsam gemeinsamen Fastenbrechen (Iftar- Essen)

Flüchtlingshilfe Ebersbach und die Türkisch- Islamische Gemeinde laden am

7. Juni 2018 gemeinsam zum Fastenbrechen (Iftar- Essen) ein

Alljährlich feiern die Muslime auf der ganzen Welt den Fastenmonat Ramadan.

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach lädt deshalb während des  Ramadans nicht zum Café Asyl ein, stattdessen zusammen  mit der islamischen Gemeinde der  DITIB Mevlana Moschee am Abend des 7. Juni, um 20.45 Uhr zum Iftar- Essen, dem abendlichen Fastenbrechen, in die Moschee in der Brückenstraße 5 ein.

Zu diesem Fastenbrechen sind alle eingeladen, Fastende und Nichtfastende,ganz egal welcher Religion oder ob sie keiner Religion angehören.

Es ist eine gute Gelegenheit, den kulturellen Austausch zu pflegen, Rituale und Traditionen der Muslime kennen und so einander besser verstehen zu lernen.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Grußwort von Bürgermeister Keller, einer kurzen Einführung zum Verständnis des Ramadans und seiner Rituale undeinem Gebet in der Moschee, danach schließt sich nach Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr das gemeinsame Essen an.

An diesem Abend besteht auch die Möglichkeit, die Wanderausstellung „Angekommen- Geschichten und Bilder von Geflüchteten“ in den Räumlichkeiten der Moschee zu betrachten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, mit dem Sie ein schönes Zeichen des friedlichen Miteinanders in Ebersbach setzen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zum gemeinsam gemeinsamen Fastenbrechen (Iftar- Essen)

Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die unterschiedlichsten Sachspenden für die Flüchtlinge, für die aktuell Bedarf besteht. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem   Bedarf annehmen können.

Haben Sie bitte Verständnis, dass wir nur die untenstehenden gesuchten Dinge annehmen können.

Herzlichen Dank für alle Spenden!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:

(Es ist für uns hilfreich, wenn Sie von Möbelstücken, wenn möglich ein Foto an untenstehende Email- Adresse schicken. Vielen Dank!)

Fahrräder, v.a. Kinderräder (ab 8 Jahre) und Jugendräder
Flachbild- Fernsehgeräte
Staubsauger
Mikrowellengeräte
Fußballschuhe, Gr. 43, 40
Ringerschuhe, Gr. 40
Inliner Gr. 32 und 39
Sporttasche
Stockbett
Doppelbett, 160 cm breit
Garderobenschrank
Standspiegel oder Spiegelschränkchen
Kleinerer Schreibtisch
Wäscheschrank
Schmaler Regalschrank (Flur)
Sportwagen für 2- Jährigen
Laptops, Tablets
Tischtennisplatte

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de  

Elfriede Kohnke– Tel. 07163- 8111

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sachspenden für Flüchtlinge

Rückblick auf das Café Asyl im Mai

Schon zum zweiten Mal kamen die Gäste des Café Asyls in den Genuss einer spektakulären Darbietung der Sportakrobatinnen des Turnvereins Ebersbach. Einfach zum Staunen, wie ausdrucksstark und mit viel Liebe zum Detail die jungen Sportlerinnen verschiedenste akrobatische Figuren darstellten, die ungeheurer Kraft bedürfen, aber dennoch grazil und elegant leicht wirken. Herzlichen Dank den Künstlerinnen, ihrer Trainerin Petra Wachter und ihrer Betreuerin Sandra Formanek. Wir wünschen den Sportakrobatinnen weiterhin gute Erfolge bei ihren nationalen und internationalen Wettkämpfen. Und wer weiß, vielleicht war der Auftritt auch ein Ansporn für das eine oder andere Kind, auch mal in so ein Training hineinzuschnuppern.

Zum ersten Mal im Cafe Asyl dabei war Bernd Matthiesen, der vor kurzem seine Arbeit als Integrationsmanager in Ebersbach aufgenommen hat und zusammen mit Andrea Schiller die Flüchtlinge in unserer Stadt individuell begleiten, beraten und ihre Integration unterstützen wird. Wir freuen uns, dass er beim Café Asyl die Möglichkeit wahrgenommen hatte, sich den Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern vorzustellen. Wir wünschen ihm viel Freude, Fantasie, Geduld und Mut bei seiner neuen Tätigkeit.

Neben der hauptamtlichen Arbeit bleiben die ehrenamtlichen Dienste weiterhin wichtig und bedürfen immer wieder neuer Initiativen. So sind die Gemeinschaftsräume im D2 von nun ab auch jeden Donnerstagabend geöffnet, wo eine Gruppe deutsch/ syrischer Ehrenamtlicher sich Zeit für die geflücheten Menschen nimmt, um sie beim Schriftverkehr, bei Bewerbungen, oder was sonst so ansteht, zu unterstützen oder einfach zwanglos mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Auch diese Initiatoren konnten ihr Projekt beim Café Asyl vorstellen.

Vielen Dank an alle, die durch Ihr Kommen, ihre Gespräche, ihre Mithilfe , ihre Kuchenspenden wieder zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.
Vorankündigung:
Mitte Mai bis Mitte Juni begehen die Muslime ihren Fastenmonat Ramadan. Als Zeichen dafür, dass in unserer Stadt Menschen verschiedener Religionen gut zusammenleben können, laden wir im Juni nicht zum Cafe´ Asyl ins evang. Gemeindezentrum ein, sondern stattdessen gemeinsam mit der islamischen Gemeinde der DITIB Mevlana Moschee am Abend des 7. Juni, zum Iftar- Essen, dem abendlichen Fastenbrechen, in die Moschee in der Brückenstraße 5. Sich begegnen, sich füreinander interessieren, einander verstehen lernen sind die ersten Schritte, um Vorurteile zu überwinden und friedlich miteinander zu leben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rückblick auf das Café Asyl im Mai

Nächstes „Café Asyl“ schon am am 3. Mai 2018 mit Auftritt der Sportakrobaten des TVE.

Nicht wie üblich am 2. Donnerstag des Monats, sondern schon am Donnerstag, den 3. Mai 2018, ab 16 Uhr laden wir Jung und Alt wieder zu unserem nächsten „Café Asyl“, ins evangelischen Gemeindezentrum in der Zeppelinstraße 38 ein.
Das „Cafe Asyl“ ist ein Treffpunkt für Einheimische und Zugezogene. Sich begegnen, sich kennenlernen, sich austauschen, einander unterstützen, etwas basteln, etwas spielen,…..und dieses Mal können wir uns auch an Darbietungen der Sportakrobatikgruppe des Tunvereins Ebersbach erfreuen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Wie immer sind wir für Gebäckspenden sehr dankbar.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir diese bis Dienstag, 6. März telefonisch (Tel.07163-8111) oder per Email (a.e.kohnke@gmx.de) anzumelden.

Kontakt: Joachim Auch (Tel.015201825651), Elfriede Kohnke (Tel. 07163-8111), Andrea Leichter (Tel. 07163-4116)

2018-05- Plakat-Café Asyl

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nächstes „Café Asyl“ schon am am 3. Mai 2018 mit Auftritt der Sportakrobaten des TVE.

Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die unterschiedlichsten Sachspenden für die Flüchtlinge, für die aktuell Bedarf besteht. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem Bedarf annehmen können.
Haben Sie bitte Verständnis, dass wir nur die untenstehenden gesuchten Dinge annehmen können.
Herzlichen Dank für alle Spenden!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:
(Es ist für uns hilfreich, wenn Sie von Möbelstücken, wenn möglich ein Foto an untenstehende Email- Adresse schicken. Vielen Dank!)

– Flachbild- Fernsehgerät
– Kühlschränke in allen Größen, in gutem Zustand
– Kleiner Gefrierschrank, ca. 50 cm hoch
– Gut funktionierende Staubsauger
– Grill
– Kinder- Absperrgitter zum Einklemmen in Türrahmen (84 cm breit)
– Fußballschuhe, Gr. 40 und 36
– Ringerschuhe, Gr. 40
– Inliner Gr. 32 und 39
– Sportive Frühlingsjacke für jungen Mann (M,L)
– Stockbett
– Kleine Couchtischchen, ca.50-60 cm Seitenlänge
– Küchentisch, ca. 70 x100 cm
– Regal, max. 85 cm breit
– Regal, max. 95 cm breit
– Wäscheschränke

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de
Karin Bretz Elfriede Kohnke
Tel. 0177 8714 345 Tel. 07163- 8111

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sachspenden für Flüchtlinge